Follower

Montag, 24. Juli 2017

Rezension: Herzensräuber

Rezension:

Herzensräuber
Titel: Herzensräuber
Autor: Beate Rygiert
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Verlag: blanvalet
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734104244

Inhalt:
Tobias’ Buchantiquariat läuft nicht besonders gut, noch dazu hat er gerade eine schmerzliche Trennung hinter sich. Als er im Urlaub einen liebenswerten spanischen Straßenhund aufliest, beschließt er kurzerhand, ihn mit nach Heidelberg zu nehmen. Wie sich herausstellt, hat Zola die Gabe, für jeden Menschen die richtigen Bücher zu finden – denn in jedem »Herzensräuber« erschnuppert er die Gefühle, die die bisherigen Leser darin hinterlassen haben. So bringt er nicht nur Tobias’ Geschäft auf Vordermann, sondern nach und nach auch dessen chaotisches Liebesleben …

Meine Meinung:
Das cover ist super süß, mit tollen kleinen Details.
Die Geschichte ist eine super Idee, nur an manchen Stellen ist es leider etwas zu einseitig.
Jedoch das die Geschichte aus der Sicht des Hundes geschrieben wurde ist mega cool gewesen, da ich so was noch nie gelesen habe und es mal was ganz anderes war.
Die Charaktere finde ich super Sympatisch.

Ich gehe dem Buch: 4 Stterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen