Follower

Mittwoch, 17. Mai 2017

Rezension: Liebe mich, wer kann!

Rezension:

Liebe mich, wer kann!

Titel: Liebe mich, wer kann!
Autor: Julia Bähr
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3734104015

Inhalt:   
Für Greta läuft es im Moment alles andere als rund. Weihnachten steht bevor, und sie ist frisch getrennt von ihrem Mann Erik. Gretas beste Freundin Katka findet die Lage zwar hoffnungslos aber nicht ernst. Greta sieht das anders: Sie kommt über die Trennung nicht hinweg. Vielleicht liegt das auch an den wuterfüllten E-Mails, die sie nachts an Erik schreibt – und an die sie sich morgens nicht erinnern kann. Doch zwischen Rosenkrieg, einem wahnwitzigen Job und den skurrilsten Bemühungen, im Leben wieder Fuß zu fassen, keimt ein Funke Hoffnung in Greta. Irgendwo muss es doch einen Kerl geben, an dessen Seite kein Desaster droht …

Meine Meinung:
Das pinkfarbene Cover mit den niedlichen Pinguinen ist ein Blickfang, was schon darauf hinweist das es ein eher lustiges Buch ist. Das Cover passt perfekt zu der Geschichte.
Der Schreibstil ist locker leicht und humorvoll, die Dialoge sind lustig rübergebracht und die Charaktere allesamt sympathisch  ein Freundes und Kollegenkreis die man gleich mag.
Ich gehe dem Buch: 4,5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen