Samstag, 27. Mai 2017

Rezension: Ein Dorf zum Verlieben

Rezension:

Ein Dorf zum Verlieben

Titel: Ein Dorf zum Verlieben
Autor: Dorothea Böhme
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734103384

Inhalt:
Was Wanda will: Yoga unterrichten und vielleicht noch dem einen oder anderen Dorfbewohner aushelfen. Was Wanda nicht will: an ihre Jugendliebe Richard denken, auf keinen Fall! Außerdem will sie nicht verkuppelt werden, schon gar nicht von ihren bislang verfeindeten Großmüttern, die auf einmal ein Herz und eine Seele zu sein scheinen. Was Wanda nicht weiß: Das ganze Dorf verschwört sich gegen Richard, der nach zehn Jahren plötzlich als Arzt wieder auftaucht. Aber haben sie da die Rechnung vielleicht ohne Rücksicht auf Wandas Gefühle gemacht? Denn ihr Herz gerät immer noch aus dem Takt, wenn sie an ihn denkt …

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr frühlingshaft, schlicht aber auch schön. Es hat mich sehr angesprochen.
Es ist eine amüsanten Geschichte mit sehr liebenswürdigen Charakteren.
Mir hat die Geschichte gut gefallen.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen tollen Schreibstil.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass der Mittelteil etwas kürzer ausgefallen wäre und der Schluß dafür ausführlicher, denn so wurde auf manche Sachen gar nicht mehr eingegangen.
Das Ende hat mich nochmal positiv überrascht.

Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension: Niemand wird sie finden


Rezension:

Niemand wird sie finden

Titel: Niemand wird sie finden
Autor: Caleb Roehrig
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: cbj
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3570173343

Inhalt:
Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen …

Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst …

Meine Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte war ziemlich leicht, man war sofort in dem Buch rein.
Jedoch sind schnell viele Fragen aufgekommen, die leider auch nicht alle direkt beantwortet wurden.
Die Protagonistin war sehr komisch, da man sich von ihr kein genaues Bild machen konnte.
Die Geschichte war sehr fesselnd und sehr unvorhersehbar.
Das Ende war sehr komisch und überrumpelt.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Die Liebe, zum Regen


Rezension:

Die Liebe zum Regen

Titel: Die Liebe, zum Regen
Autor: Claire Hoffmann
Seiten: 304
Sprache: Deutsch
Verlag: Diana Verlag
Art: Gegenwartsliteratur
Preis: 14,99€
ISBN:  978-3453291928

Inhalt:
In Veras wohlgeordnetes Leben bricht aus heiterem Himmel das Chaos ein. Hals über Kopf flüchtet sie nach England – als Au-pair. Ziemlich gewagt mit 57 Jahren. Doch auch in London ist die Welt nicht heil. Drei eigensinnige Mädchen machen es ihr alles andere als leicht, der Vater glänzt durch Abwesenheit, und sie spürt, dass die Familie ein Geheimnis hat. Als Vera beschließt dahinterzukommen, muss sie erkennen, dass sich auch ihre eigenen Wahrheiten nicht ewig vertagen lassen.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schlicht, aber auch etwas langweilig.
Es ist trotzdem ein sehr lensenswertes Buch. Der Schreibstyle ist mal etwas anderes, was mir sehr gut gefallen hat. Die gnaze Geschichte war in allem super flüssig und das Au-pair ist sehr gut dagestellt.
Das Buch wurde mit der Zeit immer besser, die letzte Hälfte war sehr gut.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Dark Matter. Der Zeitenläufer

Rezension:

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Titel: Dark Matter. Der Zeitenläufer
Autor: Blake Crouch
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann Verlag
Art: Thriller
Preis: 16,00€
ISBN: 978-3442205127

Inhalt:
Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern in eines, das es hätte sein können. Und in diesem Leben hat er seine Frau nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Oder ist es die vergangene Welt? Wer ist sein geheimnisvoller Entführer? Und vor die Wahl gestellt – was will er wirklich vom Leben: Familie oder Karriere? Auf der Suche nach einer Antwort begibt Jason sich auf eine ebenso gefährliche wie atemberaubende Reise durch Zeit und Raum. Eine Reise, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird …

Meine Meinung:
Das Cover ist super Schlicht und leider auch etwas langweilig. Aber da der Buchschnitt verdeckt ist, ist es gleichzeitig auch etwas besonders.
Es war ein spannendes und mitreißendes Buch, das einiges an Vorstellungsvermögen verlangt.
Es ist super unterhaltend konnte mich aber leider an manchen Stellen nicht komplett fesseln.
Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Mittwoch, 17. Mai 2017

Rezension: Mein Herz ist eine Insel

Rezension:


Mein Herz ist eine Insel

Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Medium: Hörbuch
Sprache: Deutsch
Verlag: Random House Audio
Art:  Roman
Preis: 14,59€
ISBN: 978-3837137743

Inhalt:
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …

Meine Meinung:

Das Cover sieht nach Sommer und Strand aus. Man bekommt gleich Lust auf Urlaub am Meer und aufs Schwimmen. Außerdem sieht es sehr entspannt aus.

Einfach nur tolles Cover!

Die Autorin bringt Liebe, Herzschmerz und etwas Romantik super zusammen.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und die Autorin hat einen sehr lockeren und flüssigen Schreibstil was super zur Geschichte passt.
Die Charaktere sind sehr präzise ausgearbeitet und toll beschrieben.


Ich gebe dem Buch: 4 Sterne

Rezension: Die Entscheidung

Rezension:

Die Entscheidung

Titel: Die Entscheidung
Autor: Charlotte Link
Seiten: 476
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Verlag
Art: Thriller
Preis: 22,99€
ISBN: 978-3764504410

Inhalt:
Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …

Meine Meinung:
Ich finde das Cover voll Cool.
Ich habe den Roman an einem Wochenende verschlungen. Viele Wendungen, viele Schauplätze, rasante Story, Tiefgang und Dramatik, einfach klasse.
Der Schreibstyle ist einfach super klasse.
Ich werde aufjedenfall noch mehrere Bücher von der Autorin lesen. 

Ich gehe dem Buch: 5 Sterne

Rezension: Smoke

Rezension:

Smoke

Titel: Smoke
Autor: Dan Vyleta
Seiten: 624
Sprache: Deutsch
Verlag: carl's books
Art: Thriller
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3570585689

Inhalt:
Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...

Meine Meinung:
Das Cover passt super zu der Geschichte und spricht mich persönlich sehr an.
"Smoke" startet unheimlich stark, driftete aber im letzten Drittel für meinen Geschmack zu weit ab, um mich wirklich bis zum Schluss bei der Stange zu halten. Der bildhafte Schreibstil konnten dies leider nur zum Teil kompensieren. Das Ende habe ich leider nicht ganz verstanden.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Liebe mich, wer kann!

Rezension:

Liebe mich, wer kann!

Titel: Liebe mich, wer kann!
Autor: Julia Bähr
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3734104015

Inhalt:   
Für Greta läuft es im Moment alles andere als rund. Weihnachten steht bevor, und sie ist frisch getrennt von ihrem Mann Erik. Gretas beste Freundin Katka findet die Lage zwar hoffnungslos aber nicht ernst. Greta sieht das anders: Sie kommt über die Trennung nicht hinweg. Vielleicht liegt das auch an den wuterfüllten E-Mails, die sie nachts an Erik schreibt – und an die sie sich morgens nicht erinnern kann. Doch zwischen Rosenkrieg, einem wahnwitzigen Job und den skurrilsten Bemühungen, im Leben wieder Fuß zu fassen, keimt ein Funke Hoffnung in Greta. Irgendwo muss es doch einen Kerl geben, an dessen Seite kein Desaster droht …

Meine Meinung:
Das pinkfarbene Cover mit den niedlichen Pinguinen ist ein Blickfang, was schon darauf hinweist das es ein eher lustiges Buch ist. Das Cover passt perfekt zu der Geschichte.
Der Schreibstil ist locker leicht und humorvoll, die Dialoge sind lustig rübergebracht und die Charaktere allesamt sympathisch  ein Freundes und Kollegenkreis die man gleich mag.
Ich gehe dem Buch: 4,5 Sterne

Rezension: Der kleine Laden der einsamen Herzen

Rezension:

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen
Autor: Annie Darling
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Verlag: Penguin Verlag
Art: Roman
Preis: 10,00€
ISBN: 978-3328100980

Inhalt:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Meine Meinung:
Die Schreibweise war flüssig. Ich musste viel lachen und die frechen Dialoge haben viel Abwechslung reingebrqach, dadurch wurde es etwas lockerer. Auch emotional waren tiefgehendere Momente durchaus vorhanden. Was die Liebesgeschichte betrifft hätte ich mir einfach ein bisschen mehr von allem gewünscht.
"Der kleine Laden der einsamen Herzen" konnte mich leider nicht völlig mitreiße aber ich kann die Geschichte für Zwischendurch empfehlen. Sie ist etwas fürs Herz und locker zu lesen.Die Schreibweise war flüssig.

Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Montag, 15. Mai 2017

Rezension: Nach der Party


Rezension:

Nach der Party

Titel: Nach der Party
Autor: A. Beatrice DiSclafani  
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Verlag: C. Bertelsmann Verlag
Art: Belletristik
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3570103081

Inhalt:
Texas in den 1950er Jahren: Joan Fortier ist das Epizentrum der Welt der Schönen und Reichen von Houston. Groß, blond, atemberaubend schön und unabhängig, zieht sie alle Blicke auf sich. Jeder Mann scheint sich nach ihr zu verzehren, jede Frau ihr nachzueifern. Texas ist in diesen Tagen eine starr geordnete Welt. Das Geld sprudelt hier wie das Öl aus den Fördertürmen, aber Freiheit, Macht und Einfluss haben nur die Männer. Was aber, wenn eine Frau sich aus der Norm bewegt? Und wie wirkt sich das auf ihre beste Freundin aus? Cece Buchanan ist Joans Freundin seit Kindertagen. Sie hat sich der glamourösen Freundin verschrieben, mit Haut und Haaren. Früh verwaist, sehnt Cece sich nach Zuneigung und Anerkennung und lebt als Ehefrau und Mutter die Rolle, die Frauen in dieser Welt zugestanden wird. Doch in ihrer Verschworenheit mit Joan wird sie deren Komplizin und Zeugin ihrer Eskapaden, die bis an den Rand der Selbstzerstörung gehen. Bis Cece eine Entscheidung treffen muss mit Folgen für sie beide ….

Meine Meinung:
Das Cover finde ich zwar schlicht, geheimnisvoll, wunderschön und ansprechend.
Durch diese Sprünge wird die Geschichte nach und nach aufgerolt.
Ich finde es toll das in dem Buch die Glitzer- und Glamourwelt hinterfragt wird und das der Autorin so toll gelungen ist.
Ich gehe dem Buch: 5 Sterne

Rezension: Die Wellington Saga-Versuchung


Rezension:

Die Wellington-Saga - Versuchung

Titel: Die Wellington Saga-Versuchung
Autor: Nacho Figueras
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3734103728

Inhalt:
Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...

Meine Meinung:
Das Cover hingegen fand ich sehr gelungen,eher schlicht gehalten und mit dem Wappen wirkt es schon etwas edel.
Mir hat die Geschichte eigentlich sehr gut gefallen, allerdings war es meistens sehr vorhersehbar.
Was ziemlich schade ist. Der Schreibstyle hat mir auch recht gut gefallen.
Und ich bin trotz allem schon gespannt wie es weiter geht, da es meine Erwartungen übertroffen hat.
Und freue mich schon sehr auf die nächsten Teile der Reihe.
Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Dienstag, 9. Mai 2017

Rezension: Das Cafe der guten Wünsche


Rezension:

Das Café der guten Wünsche

Titel: Das Cafe der guten Wünsche
Autor: Marie Adams
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3734102783

Inhalt:

Meine Meinung:
Das Cover ist richtig süß und lädt zum Abschalten ein.
Die Geschichte ist aufjedenfall auch fähig das man ganz in die Welt eintauchen kann und immer weiterlesen möchte. Eine wunderschöne Geschichte.
Manchmal hat mir ein gewisses etwas gefehlt aber sonst war es einfach nur klasse. Kann es aufjedenfall weiterempfehlen.
Ich gehe dem Buch: 4,5 Sterne

Rezension: Landliebe

Rezension:

Landliebe

Titel: Landliebe
Autor: Jana Lukas
Sprache: Deutsch
Verlag: Der Hörbuchverlag
Medium: Hörbuch
Preis: 14,39€
ISBN: 978-3453421950

Inhalt:
Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Doch Ellie hat weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...

Meine Meinung:
Erstmal das Cover... Es ist einfach so schön...
Deswegen bin auch eigentlich auch erst auf das Hörbuch gekommen.
Meine Erwartungen waren jetzt nicht so hoch.
Beim hören fand ich es immer besser und bin sehr froh es entdeckt zu haben.
Die Idee finde ich toll und es ist aufjedenfall mal etwas anderes.
Die Leserstimmen waren gut, wurden nicht nervig mit der Zeit.

Ich gehe dem Buch: 4,5 Sterne

Rezension: Mein Mann, seine Frauen und ich

Rezension:

Mein Mann, seine Frauen und ich

Titel: Mein Mann, seine Frauen und ich
Autor: Hera Lind
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Verlag: Diana Verlag
Art: Roman
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3453291867

Inhalt:
Nach ihrer Scheidung genießt Nadia Schäfer die Unabhängigkeit. So lernt sie Karim kennen, einen gläubigen und gebildeten Moslem. Sie lässt sich auf ihn ein, heiratet ihn sogar, weil der Islam Liebe ohne Trauschein verbietet. Dass Karim bereits Frau und Kinder hat und die Ehe fortbesteht, nimmt sie in Kauf, denn er trägt Nadia auf Händen. Sie ziehen in den Oman, wo Nadia nur tief verschleiert aus dem Haus gehen darf. Sie tut es für Karim – ein fürsorglicher Ehemann, der sich auch noch um seine erste Frau kümmert. Bis er eines Tages Ehefrau Nummer drei mit nach Hause bringt …

Meine Meinung:
Wie von der Autorin erwartet war auch das Buch wieder super toll.
Sie kann einfach toll schreiben.
Das Buch hat sich auch mal wieder super schnell lesen lassen.
Die Geschichte war wieder mal richtig toll und das Cover ist super ansprechend gestaltet.
Ich habe bereits fast alle Bücher von ihr gelesen und sie sind einfach immer so toll.
Ich kann euch deswegen nicht nur das Buch von ihr empfehlen sondern alle anderen von ihr auch.
Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Mittwoch, 3. Mai 2017

Rezension: Mein Sommer in Brighton

Rezension:





Mein Sommer in Brighton

Titel: Mein Sommer in Brighton

Autor: Birgit Schlieper          

Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3570311639

Inhalt:
Es ist der schönste Sommer in Noras Leben! Mit der besten Freundin Lisa in der Hippiestadt Brighton. Bei herrlich durchgeknallten Gasteltern, die alles erlauben, und in einem Haus nicht weit vom Pier. Und dann ist da noch Tim, der strubbelige Surfer, der am Strand campt und sie in seinen Bulli zum Schoko-Fondue einlädt. Tim, der ihre chaotischen Gedanken liest und sie ohne Worte versteht. Doch dann ziehen plötzlich Wolken auf, und es scheint, als würde Nora ihre erste große Liebe und ihre beste Freundin gleichzeitig verlieren. Oder ist alles nur ein riesiges Missverständnis?

Meine Meinung:
Mit dem Cover bekommt man Lust auf ein Liebesroman.
Es unterstützt auch den Hintergrund, das Meer, weißt auf eine Urlaubsbeziehung hin.
Die Charaktere sind in Ordung, nicjt nervig aber auch nicht übermäßig besonders.
Die Idee mit der Gastfamilie hat mir sehr gut gefallen.
Es ist ein gutes Buch für zwischendurch gewesen.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne

Vielen Dank an den cbt Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 28. April 2017

Rezension: The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.


Rezension:

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

Titel: The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
Autor:  JP Delaney
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Verlag: Pinguin
Art: Thriller
Preis: 13,00€
ISBN: 978-3328100997

Inhalt:

                                   

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.
Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.


Meine Meinung:
Die Idee ist gut, die Umsetzung hätte spannender sein dürfen.
Der Thriller hat sich zwar recht gut lesen lassen, mich aber nicht gefesselt.
Ich kam auch nur schleppend voran, da es an vielen Stellen einfach langweilig war.
Die Geschichte wurde aus zwei Perspektiven geschrieben was sehr gut war und das Buch etwas besser gemacht hat. Für mich ist es kein Buch das man lesen muss.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne


Dienstag, 25. April 2017

Rezension: Blutrosen


Rezension:

Blutrosen

Titel: Blutrosen
Autor:Monika Feth
Seiten: 512
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt
Art: Thriller
Preis: 17,99€
ISBN: 978-3570163153

Inhalt:
Romy ist leidenschaftlich verliebt, als eine Recherche ihr vor Augen führt, was aus Liebe werden kann: Sie begegnet der neunzehnjährigen Fleur, die sich vor ihrem Freund Mikael und seiner gefährlichen Eifersucht in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet hat. Gerade als Fleur beginnt, sich dort sicher zu fühlen, geschieht ein Mord, und sie weiß, dass Mikael sie gefunden hat. Für Romy beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...

Meine Meinung:
Erstmal das Cover ... !!
Ich liebe es einfach nur!
Der Titel und die Rose wird durch das sonst eher schlichtere Cover hervorgehoben und sieht einfach Klasse aus. Ich habe mich in das Cover richtig verliebt, deswegen musste ich natürlich auch gleich die Spannende und fesselnde Geschichte lesen.
Der Titel ist zwar sehr einfach aber auch raffiniert, da er trotztdem im Gedächnis bleibt.
Das Thema ist auch mal etwas ganz anderes, was ich in keinem Buch vorher hatte.
Ich war mir erst nicht ganz so sicher ob mich das Thema richtig fesseln und überzeugen kann, aber das hat es auf jedenfall!
Der Schreibstyle war etwas gewöhnlich wo man sich erst rein finden muss.
Und die Perspektive hat mich auch etwas genervt.
Die Charaktere waren etwas unübersichtlich da ich nicht wusste wer die Hauptperson ist.
Ich war ab der ersten Seite im Buch drinnen und die Geschichte sehr gut aufgebaut.
Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Rezension: Drachensieg


Rezension:

Drachensieg

Titel: Drachensieg
Autor: Naomi Novik
Seiten: 512
Sprache: Deutsch
Verlag: Penhaligon Verlag
Art: Fantasy
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3764530754

Inhalt:
Der Russland-Feldzug war für Napoleons Armee vernichtend. Doch auch die Russen und ihre Verbündeten wurden stark geschwächt. Kapitän Will Laurence und sein Drache Temeraire verfolgen die Überreste der französischen Armee zurück nach Westen. Dennoch gelingt es Napoleon, unversehrt nach Paris zurückzukehren. Und es kommt noch Schlimmer für Temeraire, denn die Franzosen haben sein Ei gestohlen! Nun heißt es handeln oder sterben, denn die Freunde müssen nicht nur Temeraires Nachkommen retten, sondern endlich auch Napoleon stoppen …

Meine Meinung:
Meiner Meinung nach ist es das schlechteste Buch der Reihe, mein Gefühl war auch, dass Naomi Novik endlich fertig werden wollte. Trotzdem ist es noch sehr lesenswert, unterhaltsam und es hat einen der liebenswertesteten Protagonisten.
Zwischen den Kapiteln hat immer etwas gefehlt, dass ich es nicht immer ganz verstanden habe.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne


Samstag, 22. April 2017

Rezension: Dark Matter. Der Zeitenläufer

Rezension:


Dark Matter. Der Zeitenläufer

Titel: Dark Matter. Der Zeitenläufer
Autor: Blake Crouch
Länge: 6 Stunden 50 min.
Sprache: Deutsch
Verlag: der Hörverlag
Medium: Hörbuch
Preis: 14,49€
ISBN: 978-3844524994

Inhalt:
„Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern eines, das hätte sein können. Seine Frau hat er nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Und was will er wirklich vom Leben: Liebe oder Erfolg? Auf der Suche nach einer Antwort begibt sich Jason auf eine gefährliche Reise durch Zeit und Raum, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird ...

Meine Meinung:
In der ersten Hälfe war ich sehr überzeugt von dem Hörbuch da es da sehr gut war, aber danach wurde es leider etwas schlechter und es konnte mich nicht ganz so überzeugen wie der erste Teil.
Es war allerdings eine super flüssige Geschichte, so dass keine Fragen aufkamen.
Allgemein kann ich das Hörbuch weiterempfehlen, da es trotzdem eine tolle Geschichte ist.
Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Samstag, 15. April 2017

Rezension: Mein Herz ist eine Insel

Rezension:

Mein Herz ist eine Insel

Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Länge:
Sprache: Deutsch
Verlag: Random House Audio
Medium: Hörbuch
Preis: 14,29€
ISBN: 978-3837137743

Inhalt:
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …

Meine Meinung:
Ich dachte die Geschichte wäre gemütlich und leicht zu hören allerdings hat sie mir ab der Mitte nicht mehr so gut gefallen. Es war ab da leider keine gemütliche Geschichte mehr, die man nebenbei hören kann. Die Spannung in der Geschichte zwischen den Charakteren war bedrückend.
Das Cover ist super schön.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Schwesterherz



Rezension:

Schwesterherz

Titel: Schwesterherz
Autor: Kristina Ohlsson
Seiten: 480
Sprache: Deutsch
Verlag: Limes Verlag
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3809026631

Buchrücken:
Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …

Meine Meinung:
Das Cover finde ich irgendwie richtig spannend und viel versprechend, weshalb mir das Buch auch aufgefallen ist.
Viele der Handlungen waren vorhersehbar.
Vieles habe ich nicht entstanden aber ich glaube diese werden im zweiten Teil geklärt.
Trotzdem hat es viel Spannung in der Geschichte und ich wollte immer wissen wie es weitergeht, weshalb ich es auch schnell durch hatte.
Ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Trilogie.
Der 2 Band Bruderlüge erscheint am 13. Juni 2017

Ich gehe dem Buch: 3,5 Sterne

Donnerstag, 13. April 2017

Rezension: Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Rezension:

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Titel: Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
Autor: Salvatore Basile
Seiten: 352
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Verlag
Art: Roman
Preis: 19,99€
ISBN:  978-3764506001
Inhalt:
Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm, als sie aus seinem Leben verschwand, gibt dies den Anstoß für eine wundersame Reise quer durch Italien, die Micheles ganzes Leben verändern wird …

Meine Meinung:
Der Anfang hat mir super gut gefallen aber schon in der Mitte ist das Buch etwas schlechter geworden und am Anfang leider noch mal etwas  mehr.
Die Idee fand ich gut allerdings ist es wie gesagt als schlechter geworden, was wirklich schade ist da ich es am Anfang wirklich sehr mochte und deswegen auch ziemlich schnell durchgelesen habe. Meine Hoffnung das es zum Ende besser wird hat sich leider nicht bestätigt.
Es wurde zu sehr philosophisch und es hat dann einfach nicht mehr geklappt, als ob die Autorin schnell fertig werden wollte... Deswegen kann ich nur die 3 Sterne vergeben und es  nicht unbedingt weiterempfehlen.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Ich vergebe nicht


Rezension:

Ich vergebe nicht

Titel: Ich vergebe nicht
Autor: Mark Hill
Seiten: 480
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734103292

Inhalt:
Detective Ray Drake hat alles dafür getan, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein normales Leben zu führen. Niemand weiß von seiner Kindheit in einem Londoner Waisenhaus und von den schrecklichen Geschehnissen, die dreißig Jahre zurückliegen. Doch dann wird eine Familie brutal ermordet, und Hinweise tauchen auf, die in Drakes Richtung deuten. Er weiß, dass er sie vertuschen muss, um sein Geheimnis weiterhin zu schützen. Der Täter jedoch scheint fest entschlossen, die Wahrheit ans Licht zu bringen – und sein Rachefeldzug hat gerade erst begonnen …

Meine Meinung:
Das Cover hat mich total an ,,Nebelschrei'' von Sam Baker erinnert, da auf den beiden Cover ein sehr ähnliches Haus drauf ist. Das Cover finde ich sieht sehr geheimnisvoll und düster aus, außerdem perfekt für einen Thriller.
Das Buch konnte mich dank der Wendungen und den nicht hervorsehbaren Ereignissen zur Auflösung überzeugen.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Rezension: Vegan quick & easy


Rezension:

Vegan quick & easy

Titel: Vegan quick & easy
Autor: Björn Moschinski
Seiten: 144
Sprache: Deutsch
Verlag: Südwest Verlag
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3517094267

Inhalt:
Schnell und raffiniert ist kein Widerspruch, wenn es um die vegane Küche geht. Björn Moschinski verspricht in seinem neuen Kochbuch leckere und gesunde Gerichte mit nur 30 Minuten Zubereitungszeit und knüpft mit vielen kreativen Ideen an den Erfolg seiner Vorgängerbücher an. Björn Moschinski, der bekannteste vegane Koch der Szene, zeigt in über 60 herzhaften und süßen Rezepten, dass vegan Genießen lecker, vielfältig, aber vor allem schnell zu kochen ist und begeistert damit auch alle, die zeitweilig eine Ernährungsalternative suchen.

Meine Meinung:
Die Rezepte sind sehr alltagstauglich was ich sehr gut finde da sie trotzdem sehr lecker sind und man keine außergewöhnlichen  oder treuer Zutaten braucht um die Gerichte Kochen zu können. Das Kochen der leckeren Gerichte ist auch nicht sehr aufwendig, da man oft weniger als eine halbe Stunde für die Gerichte braucht. Und man braucht kein großer Kochkünstler sein.
Ich kann es nur weiterempfehlen.


Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Freitag, 7. April 2017

Rezension: Seit du bei mir bist


Rezension:

Seit du bei mir bist

Titel: Seit du bei mir bist
Autor: Nicholas Sparks
Seiten: 576
Sprache: Deutsch
Verlag: Heyne
Art: Roman
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99€
ISBN: 978-3453268777

Inhalt:
Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

Meine Meinung:
Mich hatte das Buch von Anfang an in seinen Fängen. Es ist mal wider super geschrieben und ich finde es ist eins seiner besten Bücher.
Ich mochte die Charaktere sehr. Es gibt wieder sehr traurige stellen aber auch der lustige die die Geschichte nochmal etwas auflockern.
Ich wollte es am liebsten an einem Stück durchlesen.


Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Zum Glück ein Jahr


Rezension:

Zum Glück ein Jahr


Titel: Zum Glück ein Jahr    

Autor: Sophia Bergmann
Seiten: 366
Sprache: Deutsch
Verlag: Diana Verlag
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3453358911

Inhalt:
Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

Meine Meinung:
Die Art wie die beiden Protagonisten miteinander umgehen fand ich nicht so toll, da man nicht so oft merke das sie eng verbunden sind.
Sie haben beide Probleme, denen sie sich stellen müssen, diese Erlebnisse werden lustig und unterhaltsam geschildert.
Manchmal hatte ich das Gefühl das ein Stück der Geschichte fehlt und habe es nicht ganz verstanden.  Auserdem konnten die Erlebnisse etwas Emotionaler sein, da ich schon glaube das es die beiden nicht so unberührt gelassen hat, was alles passiert ist.
Trotzallem ist es aber doch eine ganz schöne Geschichte, die lust gemacht hat zu lesen mit ihren verschiedenen Fassaden.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Zwischen Himmel und Meer


Rezension:

Zwischen Himmel und Meer

Titel: Zwischen Himmel und Meer
Autor: Françoise Kerymer
Seiten: 288
Sprache: Deutsch
Verlag: btb
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3442714636

Inhalt:
Im Finistère, am Ende der Welt, mitten im Ozean liegt sie, felsig, rau und märchenhaft: die Île de Sein. Die Pariserin Emma muss die nächsten Wochen auf der kleinen bretonischen Insel verbringen, gemeinsam mit ihrem bezaubernden, doch für sein Alter viel zu klugen Sohn Camille. Er verliebt sich sofort in die Insel, wo der Wind seine uralten Geheimnisse in die Wellen flüstert. Doch Emma hadert mit ihrem Schicksal. Während die großherzige Restaurantbesitzerin Armelle, der einnehmende Seemann Ronan und der einsame Musiker Louis-Camille langsam herausfinden, welches Geheimnis die schöne Emma hütet, entspinnt sich auf der einsamen Insel ein Drama zwischen der Weite des bretonischen Himmels und dem rauen Meer …

Meine Meinung:
Am Anfang mochte ich die Charaktere gar nicht aber in der Mitte als ich vorallem mehr über Emma erfahren habe fand ich sie gar nicht so schlecht. Da ich es am Anfang aber nicht so gut fand kam ich dann auch erst mal schleppend voran und erst in der Mitte hat es mir sehr viel spaß gemacht das Buch zu lesen, sodass ich mich schon immer gfreut habe wenn ich weiter lesen konnte. Deshalb an alle die das Buch lesen wollen: Bleibt dran, ab der Mitte wird es viel besser.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Rezension: Neuntöter


Rezension:

Neuntöter

Titel: Neuntöter
Autor: Ule Hansen
Seiten: 496
Sprache: Deutsch
Verlag: Heyne
Art: Thriller
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3453438040

Inhalt:
Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.

Meine Meinung:
Das Cover hat mich sehr angesprochen, ich finde es sieht mit dem Gold sehr edel aus.
In dem Buch entsteht schnell viel Spannung, die bis zum ende gehalten wird. Den Hintergrund der Geschichte bekommt man im laufe der Geschichte immer etwas mehr mit.
Die Hauptfigur ist kein null-acht-fünfzehn Charakter und durch sie bekommt die Handlung noch mal ein ganz anderes Erlebnis.



Ich gebe dem Buch: 4,5 Sterne


Rezension: Essen ohne Kohlenhydrate


Rezension:

Essen ohne Kohlenhydrate

Titel: Essen ohne Kohlenhydrate
Autor: Alexander Grimme
Seiten: 128
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3442176601

Inhalt:
Der Senkrechtstarter im Food-Bereich: Alexander Grimmes einfache, schnelle und köstlichen Rezepte überzeugten in kürzester Zeit zehntausende Leser und Hobbyköche. Denn sie zeigen, dass Low-Carb weder kompliziert noch aufwändig sein muss und gesundes Essen Spaß macht. Spielend leicht gelingt so eine ausgewogene Ernährung an jedem Tag.
Der Bestseller komplett überarbeitet und mit 15 zusätzlichen Rezepten, einer kurzen Einführung in das Thema "Low-Carb" und einem ausführlichen Register zur Rezept- und Zutatensuche.

Meine Meinung:
Die Aufmachung ist einfach super toll. Die Seiten sind mit süßen Details verziehrt und die Rezepte sind gut übersichtlich geschtaltet. Die Bilder von den Gerichten sehen super lecker aus und sind schön angerichtet.
Sie sind leicht nachzukochen aber nicht schwer zu kochen. Was ich auch super finde ist das es einzelne stufen der Schwierigkeit gibt. Es gibt würklich tolle Rezepte und auch mal etwas andere die man verleicht nicht so häufig macht aber sie sind perfekt um neues auszuprobieren.
Ich gebe dem Buch: 5 Sterne