Samstag, 27. Mai 2017

Rezension: Ein Dorf zum Verlieben

Rezension:

Ein Dorf zum Verlieben

Titel: Ein Dorf zum Verlieben
Autor: Dorothea Böhme
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734103384

Inhalt:
Was Wanda will: Yoga unterrichten und vielleicht noch dem einen oder anderen Dorfbewohner aushelfen. Was Wanda nicht will: an ihre Jugendliebe Richard denken, auf keinen Fall! Außerdem will sie nicht verkuppelt werden, schon gar nicht von ihren bislang verfeindeten Großmüttern, die auf einmal ein Herz und eine Seele zu sein scheinen. Was Wanda nicht weiß: Das ganze Dorf verschwört sich gegen Richard, der nach zehn Jahren plötzlich als Arzt wieder auftaucht. Aber haben sie da die Rechnung vielleicht ohne Rücksicht auf Wandas Gefühle gemacht? Denn ihr Herz gerät immer noch aus dem Takt, wenn sie an ihn denkt …

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr frühlingshaft, schlicht aber auch schön. Es hat mich sehr angesprochen.
Es ist eine amüsanten Geschichte mit sehr liebenswürdigen Charakteren.
Mir hat die Geschichte gut gefallen.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen tollen Schreibstil.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass der Mittelteil etwas kürzer ausgefallen wäre und der Schluß dafür ausführlicher, denn so wurde auf manche Sachen gar nicht mehr eingegangen.
Das Ende hat mich nochmal positiv überrascht.

Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension: Niemand wird sie finden


Rezension:

Niemand wird sie finden

Titel: Niemand wird sie finden
Autor: Caleb Roehrig
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: cbj
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3570173343

Inhalt:
Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen …

Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst …

Meine Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte war ziemlich leicht, man war sofort in dem Buch rein.
Jedoch sind schnell viele Fragen aufgekommen, die leider auch nicht alle direkt beantwortet wurden.
Die Protagonistin war sehr komisch, da man sich von ihr kein genaues Bild machen konnte.
Die Geschichte war sehr fesselnd und sehr unvorhersehbar.
Das Ende war sehr komisch und überrumpelt.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Die Liebe, zum Regen


Rezension:

Die Liebe zum Regen

Titel: Die Liebe, zum Regen
Autor: Claire Hoffmann
Seiten: 304
Sprache: Deutsch
Verlag: Diana Verlag
Art: Gegenwartsliteratur
Preis: 14,99€
ISBN:  978-3453291928

Inhalt:
In Veras wohlgeordnetes Leben bricht aus heiterem Himmel das Chaos ein. Hals über Kopf flüchtet sie nach England – als Au-pair. Ziemlich gewagt mit 57 Jahren. Doch auch in London ist die Welt nicht heil. Drei eigensinnige Mädchen machen es ihr alles andere als leicht, der Vater glänzt durch Abwesenheit, und sie spürt, dass die Familie ein Geheimnis hat. Als Vera beschließt dahinterzukommen, muss sie erkennen, dass sich auch ihre eigenen Wahrheiten nicht ewig vertagen lassen.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schlicht, aber auch etwas langweilig.
Es ist trotzdem ein sehr lensenswertes Buch. Der Schreibstyle ist mal etwas anderes, was mir sehr gut gefallen hat. Die gnaze Geschichte war in allem super flüssig und das Au-pair ist sehr gut dagestellt.
Das Buch wurde mit der Zeit immer besser, die letzte Hälfte war sehr gut.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne

Rezension: Dark Matter. Der Zeitenläufer

Rezension:

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Titel: Dark Matter. Der Zeitenläufer
Autor: Blake Crouch
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann Verlag
Art: Thriller
Preis: 16,00€
ISBN: 978-3442205127

Inhalt:
Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern in eines, das es hätte sein können. Und in diesem Leben hat er seine Frau nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Oder ist es die vergangene Welt? Wer ist sein geheimnisvoller Entführer? Und vor die Wahl gestellt – was will er wirklich vom Leben: Familie oder Karriere? Auf der Suche nach einer Antwort begibt Jason sich auf eine ebenso gefährliche wie atemberaubende Reise durch Zeit und Raum. Eine Reise, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird …

Meine Meinung:
Das Cover ist super Schlicht und leider auch etwas langweilig. Aber da der Buchschnitt verdeckt ist, ist es gleichzeitig auch etwas besonders.
Es war ein spannendes und mitreißendes Buch, das einiges an Vorstellungsvermögen verlangt.
Es ist super unterhaltend konnte mich aber leider an manchen Stellen nicht komplett fesseln.
Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Mittwoch, 17. Mai 2017

Rezension: Mein Herz ist eine Insel

Rezension:


Mein Herz ist eine Insel

Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Medium: Hörbuch
Sprache: Deutsch
Verlag: Random House Audio
Art:  Roman
Preis: 14,59€
ISBN: 978-3837137743

Inhalt:
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …

Meine Meinung:

Das Cover sieht nach Sommer und Strand aus. Man bekommt gleich Lust auf Urlaub am Meer und aufs Schwimmen. Außerdem sieht es sehr entspannt aus.

Einfach nur tolles Cover!

Die Autorin bringt Liebe, Herzschmerz und etwas Romantik super zusammen.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und die Autorin hat einen sehr lockeren und flüssigen Schreibstil was super zur Geschichte passt.
Die Charaktere sind sehr präzise ausgearbeitet und toll beschrieben.


Ich gebe dem Buch: 4 Sterne

Rezension: Die Entscheidung

Rezension:

Die Entscheidung

Titel: Die Entscheidung
Autor: Charlotte Link
Seiten: 476
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Verlag
Art: Thriller
Preis: 22,99€
ISBN: 978-3764504410

Inhalt:
Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …

Meine Meinung:
Ich finde das Cover voll Cool.
Ich habe den Roman an einem Wochenende verschlungen. Viele Wendungen, viele Schauplätze, rasante Story, Tiefgang und Dramatik, einfach klasse.
Der Schreibstyle ist einfach super klasse.
Ich werde aufjedenfall noch mehrere Bücher von der Autorin lesen. 

Ich gehe dem Buch: 5 Sterne

Rezension: Smoke

Rezension:

Smoke

Titel: Smoke
Autor: Dan Vyleta
Seiten: 624
Sprache: Deutsch
Verlag: carl's books
Art: Thriller
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3570585689

Inhalt:
Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...

Meine Meinung:
Das Cover passt super zu der Geschichte und spricht mich persönlich sehr an.
"Smoke" startet unheimlich stark, driftete aber im letzten Drittel für meinen Geschmack zu weit ab, um mich wirklich bis zum Schluss bei der Stange zu halten. Der bildhafte Schreibstil konnten dies leider nur zum Teil kompensieren. Das Ende habe ich leider nicht ganz verstanden.

Ich gehe dem Buch: 3 Sterne